Zinseszins-Rechner: Zinsen berechnen so geht’s!

Mit dem Zinseszins-Rechner können sie sehen, wie sich ihr eingesetztes Kapital entwickelt und können ganz einfach ihre Zinsen berechnen. Je höher der Zinssatz und je länger die Laufzeit ist, um so größer ist auch der Effekt. Geben Sie nun ihre Daten ein und erfahren, wie sich ihr Geld entwickelt.

Warum sollte ich den Zinseszins ausnutzen?

Wenn Sie den Zinseszins richtig einsetzen, dann können sie dadurch viel Geld erwirtschaften. Hierzu müssen sie auch nicht arbeiten, sondern das Geld arbeitet für sie. Dies ist meiner Meinung der Idealfall. Sie lassen das Geld für sie arbeiten und verdienen dabei mehr, als wenn sie einer geregelten Arbeit nachgehen.

Falls Sie zum Beispiel für ihr Kind bei dessen Geburt 10.000€ mit einer Rendite von 8% anlegen und sie das Geld nicht anfassen, dann hat ihr Kind mit 60 Jahren ein Vermögen von über einer Million Euro. Für diesen Betrag muss ein Arbeitnehmer sehr lange hart arbeiten. Gehen wir davon aus, dass Georg zum Beispiel 2000€ Netto pro Monat verdient. Im Jahr würde er dann 24.000€ verdienen. Um eine Million zu verdienen müsste Georg somit 1.000.000€ / 24.000€ = 41,7 Jahre arbeiten. Im anderen Fall arbeitet das Geld ganz alleine ohne ihr zutun.

Zinseszins Rechner Zinsen berechnen

Darum ist es wichtig zu verstehen, wie Sie den Effekt ausnutzen können. Deshalb habe ich für Sie diesen Zinseszins-Rechner entwickelt. Geben Sie jetzt gleich ihre Daten ein und sehen Sie was passiert!

Probieren Sie den Zinseszins-Rechner aus und berechnen Sie ihre Zinsen

Spielen Sie ein wenig mit dem Zinseszins-Rechner herum. Probieren Sie aus wie groß der Unterschied ist, wenn sie die Laufzeit um 5 Jahre verlängern oder verkürzen. Verändern Sie den Zinssatz und schauen sich das Ergebnis an. Sie werden sehen, dass sie gar nicht so viel Geld einsetzen müssen. Der Zinseszins erledigt die Arbeit ganz alleine.

Ihre Eingaben müssen nicht zwangsweise realistisch sein. Aber wenn Sie schon konkrete Träume und Wünsche haben, dann werden sie sehen, dass diese meist gar nicht so weit entfernt sind. Dazu formulieren Sie ihre Ziele und schätzen die Kosten ab. Nun nutzen Sie den Rechner und berechnen wie viel Geld sie benötigen um die Ziele zu erreichen.

Nun wissen Sie schon wie viel Geld sie in etwa benötigen. Was ihnen nun fehlt ist die richtige finanzielle Bildung, die ihnen hilft, ihre Ziele zu erreichen. Wie können Sie nun Geld verdienen, sparen und anlegen?

Welche Geldanlage ist die Richtige?

Wenn Sie schon immer wissen wollten, was die beste Anlage in den letzten Jahren war, dann schauen Sie sich am besten an, wie sich unterschiedliche Geldanlagen im Vergleich entwickelt haben. Dort sehen sie eine Betrachtung der letzten Jahre und können ggf. einen Rückschluss auf die Zukunft ziehen.

Dabei geht es um die verschiedene klassische Anlageformen wie Aktien, ETF und Anleihen. Diese können Sie an der Börse handeln und erhalten Dividenden bzw. können von einem Kursanstieg profitieren.

Zudem finden Sie dort auch Immobilien und Gold, die als sehr sichere Anlageklassen gelten. Viel riskanter sind dagegen p2p Kredite und eine Investition Kryptowährungen.

Erklärung der Begriffe

Beim einfachen Zins handelt sich um den Zins, der auf eine Investition gezahlt wird. Dieser wir aber von der Investition abgezweigt und für anderes verwendet. Die Größe der investierten Summe bleibt also immer gleich.

Im Gegensatz zum einfachen Zins, wird beim Zinseszins die erhaltenen Zinsen nicht vom der Investition getrennt. Die Summe der Investition wächst somit über die Jahre kontinuierlich an. Je höher der Zinssatz und je länger die Laufzeit ist, umso höher ist der Effekt.

Das Startkapital ist das Geld, das sie zu Beginn investieren oder anlegen möchten. Beim Zinseszins-Rechner können Sie sehen, dass der Effekt ist bei langer Laufzeit größer. Deshalb sollten Sie versuchen, so viel wie möglich zu Beginn zu investieren.

Die monatlichen Sparrate bedeutet folgendes. Sie sparen monatlich einen fixen Betrag, der automatisch von ihrem Konto abgebucht wird. Es handelt sich hier zum Beispiel um einen Dauerauftrag um einen ETF oder Aktien zu besparen.

Mit Spardauer / Anlagezeitraum ist die Zeit gemeint, in der Sie das Geld nicht anfassen und arbeiten lassen. Je länger dieser Zeitraum ist, umso größer ist der zu erwartende Zinseszinseffekt (siehe Zinseszins-Rechner).

Der jährliche Zinssatz in Prozent ist die zu erwartende Rendite. Bei einem hohen Zins, werdet ihr weit mehr Kapital am Ende der Spardauer haben, als bei einem niedrigen Zins. In der Regel sind Investitionen mit einer hohen Rendite auch mit größerem Risiko behaftet.

Mit dem eingezahlten Betrag setzt sich aus dem Startkapital und den monatlichen Sparraten zusammen. Es ist die Summe aller eingezahlten Beträge.

Die erhaltenen Zinsen zeigen euch wie viele Zinsen ihr insgesamt bekommen habt. Hier sehen Sie im Zinseszins-Rechner am besten, wie der Zins für sie arbeitet.

Das Endkapital gibt an, wie viel Geld ihr am Ende der Anlagedauer zur Verfügung habt. Dabei handelt es sich um ihr Sparziel. Damit können Sie sich dann entweder einen Traum erfüllen, oder es für ihre finanzielle Freiheit nutzen

Beispiel Zinseszins-Rechner – Zinsen berechnen

Einige Werte sind in dem Zinseszins-Rechner schon hinterlegt, um euch bei der Eingabe zu helfen. Wenn ihr wissen wollt, was dabei raus kommt, dann seht euch das folgende Beispiel an. Hierzu habe ich das Ergebnis in diesem Fall einmal grafisch dargestellt.

Anfangskapital: 10.000€ – monatliche Sparrate: 150€ – Spardauer / Anlagezeitraum: 15 Jahre – jährlicher Zinssatz: 5%

Zinseszins-Rechner

GELVOS ist mit der Idee entstanden, wie man „Geld verdienen ohne Stress“ umsetzen kann und dazu möchte ich Ihnen unsere Erfahrungen wieder geben. Alle Artikel dieser Seite sind in diese Rubriken unterteilt: verdienen. sparen. anlegen. leben. Wenn Sie nichts mehr verpassen wollen, abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und kommen Sie Ihren Zielen einen großen Schritt näher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.